Begleitende Kinesiologie – was ist das?

Es ist eine Methode, seine Persönlichkeit und Stärken zu entwickeln, sein Lernvermögen zu steigern und seine Potenziale zu entfalten. Wir nutzen den Muskeltest als körpereigenes Feedbacksystem sowie unsere Eigenwahrnehmung, um zu erkennen, was uns stresst und unsere Entwicklung hemmt.  Um diesen Stress und hemmende Faktoren abzubauen und unsere ureigene Kraft zu stärken,  gibt es in der Begleitenden Kinesiologie einen reichhaltigen Werkzeugkasten, mit dem wir Körper, Geist und Seele gezielt unterstützen können – für mehr Selbstverwirklichung, Selbständigkeit und Lebensfreude.

Vom Wortsinn her ist Kinesiologie die Lehre von der Bewegung (kinesis = Bewegung, logos = Lehre). Dabei gehen wir von einer ganzheitlichen Sicht der “Bewegung” aus. Es gibt Bewegungen auf der Körperebene, der emotionalen, mentalen, seelischen Ebene usw.

Der Baum “Kinesiologie im Alltag” zeigt sehr schön, was Kinesiologie alles kann (mit freundlicher Unterstützung des Vereins Edu-K zur Selbsthilfe e.V.): Was ist Kinesiologie im Alltag?

Begleitende Kinesiologie erleben

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Begleitende Kinesiologie zu erleben: innerhalb einer individuellen Einzelberatung, der Teilnahme an einzelnen Seminaren und mit der Absolvierung einer kinesiologischen Ausbildung, die den persönlichen Entwicklungsprozess forciert. Die Begleitende Kinesiologie ist ideal für die tägliche Selbsthilfe: man kann sie leicht täglich mit sich selbst ausüben und sich damit Energie und Klarheit sowie mehr Leichtigkeit im Alltag und bei seinen Lebensaufgaben bereiten.

Prinzipien der Begleitenden Kinesiologie

Begleitende Kinesiologen üben keine Heilkunde aus. Die Verantwortung für die Einzelberatung (Balance) liegt beim Klienten.  Wir verwenden das edukative Modell, das bedeutet, wir unterstützen, was in der Person vorhanden ist. Wie der Name schon sagt, sehen wir uns als Begleiter des Weges des Klienten. Als Begleitende Kinesiologin arbeite ich nach den ethischen Grundsätzen des IKC (International Kinesiology College), die auch die DGAK (Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie) vertritt.

Die Begleitende Kinesiologie ist in Deutschland in der DGAK, der Deutschen Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie, professionell organisiert. Hier finden Sie weitere Erklärungen zur Begleitenden Kinesiologie.

Begleitende Kinesiologie fürs gemeinsame Lernen von Eltern und Kind

Besonders spannend und effektiv ist es, die Kinesiologie täglich für sich selbst und mit seinen Kindern zu praktizieren. Damit schenkt man sich jeden Tag einen Impuls für sein Lernvermögen, kann sein Kind aktiv unterstützen und erhält zudem wichtige Erkenntnisse darüber, wie man lernt, was der eigene bevorzugte Lernstil ist und wie man sich das Lernen angenehmer und leichter gestalten kann. Übrigens: wenn wir Kinesiologen vom Lernen sprechen, meinen wir mehr als das schulische Lernen. Lernen “passiert” uns täglich, zum Beispiel in Beziehungen, bei Stress, im Beruf, in der Freizeit usw. – ob wir wollen oder nicht. Mit der Kinesiologie können wir  es so beeinflussen, dass wir Lernen als Freude empfinden und Stress-Situationen als Hinweise wahrnehmen, dass da eine Lernaufgabe auf uns wartet.

Wie Eltern Ihr Kind gezielt mit Kinesiologie beim Lernen unterstützen können

 

Lernberatung

Coaching